21.06.2017

Die Ausflugsaison ist eröffnet

Die Temperaturen werden wärmer und somit ist die Ausflugsaison der Tagespflege wieder eröffnet.
Unsere geplanten Ausflüge ermöglicht den Tagesgästen am Gesellschaftlichen Leben teilzunehmen und fördert die vorhandene Beweglichkeit. Es ist sozusagen auch ein Training um die Kräfte und Ausdauer zu stärken.

 

Hier lesen sie die Eindrücke aus Sicht unserer Tagesgäste.
Zu unserem 1. Großen Ausflug sind wir in den Zoo nach Eberswalde gefahren. Nach unserem gemeinschaftlichen Frühstück, wurden die Busse mit Proviant beladen und wir wurden zu den Bussen begleitet um dort Platz zu nehmen. Wir fuhren gemeinschaftlich durch die Stadt Strausberg über die schönen Landschaften nach Eberswalde. Die satten Grüntöne der Wiesen, Felder und Wälder war eine farbliche Abwechslung.


Am Zoo angekommen stiegen wir mit Hilfe des Pflegepersonals aus den Bussen aus. Wir konnten unsere mitgebrachten Hilfsmittel wie Rollatoren oder Rollstühle nutzen und los ging es.
Im Zoo haben wir einen kleinen Halt gemacht und uns erstmal einen großen Schluck Wasser gegönnt. Das Team der Tagespflege hatte auch daran gedacht bei den Temperaturen uns immer an das Trinken zu erinnern.
Das 1. Highlight war die Pinguinfütterung. Die kleinen Kerlchen hatten ganz schön Hunger. Es war lustig anzusehen, wie die Tierpflegerin mit den Heringen kaum hinterher kam und sie hat uns auch einiges über die Pinguine erklärt. Da haben wir alle wieder was Neues gelernt.

Weiter ging es an den Volieren vorbei, in denen wir Weißkopfseeadler, Geier und Eulen sahen. Am spannendsten waren jedoch die verschiedenen Affenarten mit ihren Kletterkünsten.

Zur  Mittagszeit setzten wir uns alle gemeinsam hin und aßen die leckeren Lunchpakete, die zuvor die Küche liebevoll zubereitet hatte. Bei Broten, Wienerwürstchen und Gemüse sprachen wir über die ersten Eindrücke aber es gab noch so viel zu sehen. Als große Gruppe wurden wir von anderen Zoobesuchern gesehen und viele lächelten uns an. Der Weg zum Tigergehege war etwas beschwerlich, denn es ging bergauf aber es hat sich gelohnt. Wir haben beide Tiger im Gehege gesehen, auch wenn diese auf ihren faulen Pelzen lagen. Der Himmel zog sich immer mehr zu und die ersten Tropfen fielen zu Boden, da wir aber nicht wasserscheu sind gingen wir unseren Weg weiter, die Hälfte war ja schließlich schon geschafft. Nun haben wir auch Einheimische Tierarten gesehen, wie Hirsche und Ziegen, diese suchten nach und nach Unterschlupf in ihren Ställen.

Für uns ging es weiter zum Restaurant, denn nun hatten wir großen Hunger auf eine leckere Bratwurst. Das Team der Tagespflege kümmerte sich um unsere Wünsche und servierte uns die leckeren Würste an die Tische.
Zum Glück saßen wir drinnen, denn dann kam der große Wolkenbruch.

Für uns war es aber ein gelungener Tag und so konnten wir zufrieden in die Busse einsteigen und wurden wieder nach Hause gebracht.